Samstag, 12. Juli 2014

Pilger Quilt - Etappe 1 - Die Jakobsleiter

"Geh deinen Weg gelassen im Lärm und in der Hektik
und behalte im Sinn den Frieden, der in der Stille wohnt."

Diese Zeilen sind die Einleitung eines Briefes, den mir dieser Tage eine liebe Kollegin 
mit auf den Weg gegeben hat. Da mich diese Zeilen nicht nur durch unsere gemeinsame Arbeit in der wir uns immer wieder neuen Herausforderungen stellen müssen, sehr bewegt hat. Möchte ich sie sinngemäß mit in meine Etappe einfließen lassen und habe das Internet bemüht um eine Quelle zu finden, die  es mir  möglich macht, euch an diesen Gedanken teilhaben zu lassen.
Sich selbst in der Stille aushalten, ist eine Achtsamkeitsübung, der wir uns sehr oft unterziehen müssen!

"Bemühe dich mit allen Menschen auszukommen, soweit es dir möglich ist,
ohne dich dabei selbst aufzugeben.

Sprich das, was du erkannt hast gelassen und klar aus,
und höre anderen Menschen zu,
auch den Langweiligen und Unwissenden,
denn auch sie haben etwas zu sagen."


"Wenn ich Dich darum bitte, mir zuzuhören, und Du Dich aber bemühst, mir Ratschläge zu erteilen, dann hast Du weder verstanden, worum ich Dich gebeten habe, noch was ich jetzt brauche.
Wenn ich Dich darum bitte, mir zuzuhören, und Du Dich aber bemühst, mir zu erklären, ich dürfte nicht so fühlen, dann trittst Du auf meinen Gefühlen herum."



"Wenn ich Dich darum bitte mir zuzuhören, und Du Dich aber bemühst, meine Probleme zu lösen, dann hast Du mich nicht verstanden und Du bist weit weg von mir.
Bitte, hör mir doch zu! Alles, worum ich Dich bitte ist, erzähle mir nichts und tue jetzt auch nichts, höre mir einfach nur zu.
Ratschläge sind billig zu haben, Horoskope und Ratgeber gibt es am Zeitungsstand. Ich kann sie mir kaufen, denn ich bin nicht hilflos! Ich bin vielleicht entmutigt und mir fehlt es an Klarheit, aber hilflos bin ich nicht."



"Wenn Du aber etwas für mich tust, was ich selber für mich tun kann und auch tun muss, dann trägst Du dazu bei, dass ich ängstlich und schwach erscheine.
Wenn Du es aber einfach als eine schlichte Tatsache akzeptierst, dass ich so fühle wie ich fühle, egal wie irrational es Dir auch erscheinen mag, dann kann ich aufhören an Dich zu appellieren und kann beginnen zu verstehen was geschehen ist."



"Wenn Du das verstanden hast, dann kann ich besser verstehen, was geschah, und dann werden sich auch Antworten einstellen.
Vielleicht hilft deshalb manchen Menschen das Gebet, weil Gott schweigt und keine Ratschläge gibt, weil er geduldig darauf warten kann, dass wir selbst die Antworten finden."



"Also, bitte höre mir zu.
Und wenn du dann sprechen willst, dann verspreche ich, dir zuzuhören."



Aus dem Gedicht "Bitte hör mir zu" gesucht und gefunden auf:
 http://andrea2007.wordpress.com/2009/01/02/schone-gedanken-bitte-hore-mir-zu/
http://www.shia-forum.de/index.php?/topic/38304-bitte-hoer-mir-zu/

Facts:
25 Blöcke Jakobsleiter bestehend aus:
125 bunten Würfeln (250 weißen, 250 bunte)
100 Dreiecken (100 rote, 100 schwarze)
Gesamt 700 Teile

Weiter geht es zur Etappe II:
"Der Texasstein" 54-40 or Fight

 

Kommentare:

  1. Liebe Nicole,
    das Gedicht war toll und die Fotos von deinem neuen Quilt sehen toll aus. Das wird ein toller Quilt werden.
    LG Viola

    AntwortenLöschen
  2. Du allerliebste KnuddelNicole, ich höre dir sehr gerne weiter zu.... Alles gesagt, dem ist nichts hinzu zu fügen! Du bist ja so ein süßes Fleißbienchen, du meine Güte, wieviele kleine Stoffteilchen du da schnippelst, Respekt! Und das ist nur die erste Etappe??? Hach, Liebes , dass du das schaffst und durchhälst, daran habe ich keinen Zweifel! Ob ich allerdings irgendwann mal diese Pilgerruhe aufbringe und mich auch mal an so etwas wage, darf zu bezweifeln sein!
    Meine tiefe Bewunderung hast du!

    Knuddelige Knuddelgrüße (du weißt schon...) und ein tolles Wochenende
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nicole,
    ich höre dir sehr gerne zu!
    Nur eines muss ich sagen: der Quilt wird traumhaft schön!
    GlG Karin

    AntwortenLöschen
  4. Dein Quilt ist jetzt schon, obwohl es ja erst die erste Etappe ist wunderschön, für mich würde es schon reichen;-) daher bewundere ich deine Geduld die du hast...
    Das Gedicht...ja dazu braucht man nichts mehr zuzufügen.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen meine Süße!

    Ein schönes Gedicht hast du uns da rausgesucht, so passend und wahr!!!

    Und ein Gedicht ist auch deine Jakobsleiter ... meine Güte, 700 Teile schon auf der 1. Etappe, unglaublich ... aber es sieht auf jeden Fall schon klasse aus!!!
    Für die Texassteine drücke ich dir die Daumen ... und mein Angebot steht natürlich: ich werde Steine schleppen, Steine wegräumen, Stein auf Stein setzen, sag einfach, was du brauchst ... :D

    Dicker Drücker und ein wundervolles Wochenende
    Helga

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nicole,

    mit diesen Gedanken wirst du der Beschenkten so viel mehr als ein Quilt für die Ewigkeit an die Hand geben. Das wird eine Sache sein, die ihr erst merken werdet, wenn euer Weg noch einige Zeit vorangeschritten ist, aber dann werdet ihr immens dankbar sein.

    Die erste Etappe sieht wundervoll aus und ich liebe diese Gedanken wirklich.

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  7. Herzallerliebste Nicole, du triffst ins Herz.

    eine irre Arbeit hast du geleistet... da musst du gar nicht behaupten ich sei ZU genau....
    das trifft wohl eher auf dich zu....*lach*

    Sag mal der rosa Stoff mit den kleinen blauen Blümchen... den hab ich neulich aus einem Fundus bekommen und dachte, den würde es nicht mehr geben.... da habe ich gerade gestaunt....
    selbst habe ich ihn kürzlich auch verwendet....aber noch nicht gezeigt.... das wird demnächst nachgeholt....
    Ein irre schönes Wochenende und gaaaaaaanz viel Erfolg beim Mauern
    wünscht dir Ines

    AntwortenLöschen
  8. Hui liebe Nicole,

    Sooo tiefsinnig heute, da schweige ich mal einen Moment und lass das alles auf mich wirken.
    Viel Erfolg weiterhin mit deiner Pilgerreise! Du scheinst auf dem richtigen Weg zu sein, bitte weiterhin ohne Hektik und mit Geduld. Es wird toll!

    Herzliche Grüße
    Janin

    AntwortenLöschen
  9. Ach, du meine Güte! Liebe Nicole!!!!! ..................... der Quilt wird wunderschön, und der Text dazu, ja da bedarf es keiner Worte! Erinnert mich an die *Desiderata* Die Lebensregel von Baltimore.
    Herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
  10. Du meine Güte! So viele Einzelteile!?!?!? Kein Wunder, dass das seine Zeit braucht!
    Und so ein tiefsinniges Gedicht dazu.... Das muss ich nochmal lesen, wenn ich wacher bin...
    Liebe Grüße, Marlies

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nicole,

    ich habe dir sehr gerne zugehört. Dein Gedicht ist so schön wie deine Quilt-Auszug.

    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  12. weise Worte liebe Nicole ... weise Worte ...
    und ein toller Einblick in dein fantastisches Quiltprojekt.
    frohes Schaffen und viele Grüße
    Gesine

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Nicole,
    ich war jetzt gerade so vertieft im Lesen, dass ich mir deshalb erst beim zweiten Mal Deine tolle und aufwendige Arbeit angeschaut habe.
    "Zuhören" ein ganz wichtiges Wort in unserer heutigen hektischen Zeit. Sehr weise Worte habe da gelesen.
    Ich wünsche Dir noch viel Spaß beim weiteren Arbeiten Deiner schönen Handarbeit.
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  14. * soooooo schööööön * der Text und deine Arbeiten perfekt *CHAPEAU*
    ;o) ....

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...