Freitag, 28. März 2014

Tischdecke mit Briefecken Borte ♥ Tutorial ♥


Hallo ihr Lieben ♥

Die Osterzeit steht vor der Tür und somit auch wieder einmal Festtage.
Der hübsch gedeckte Tisch soll dabei die Hauptrolle spielen.
Da ich dieser Tage dabei war, eine Osterdecke mit Briefecken bzw. Diagonalecken zu nähen. Habe ich mir gedacht, das Ganze für euch bildlich festzuhalten und somit 
auch gleichzeitig mein erstes Tutorial zu schreiben ;o)

Die Briefecke ist die edelste aber auch die aufwendigste Eckenverarbeitung!
Doch keine Angst!!!
 Folgt mir einfach Bild für Bild und ihr werdet sehen, so einfach kann es sein...
Wenn die Schwiegermutter an Ostern die Tischdecke bewundert, 
könnt ihr locker Punkten und sagen:" Alles selbst gemacht." ;o)


Haupttischdecke wird der bedruckte Stoff sein.
Daher schneide ich diesen 1,00 x 1,00 m zu.


Für die angesetzte Borte brauchen wir 4 Streifen.
Die Borte soll später 5cm breit sein. Wir schneiden 
(2 x 5cm + 2 x 1cm Nahtzugabe) = 12 cm zu.


Da mein Hauptstoff ein Baumwoll / Leinen Gewebe ist habe ich die Kanten mit der Overlook versäubert.
Das ist nicht unbedingt nötig, da man später nichts mehr davon sieht. 
Beim Nähen jedoch ribbelt der Stoff nicht aus und die Kanten bleiben gerade.


Wir legen den ersten Stoffstreifen an.  
Lassen diesen gute 12cm (lieber etwas mehr, Überstehendes kann auch nachträglich noch abgeschnitten werden) überstehen und nähen diesen bis 1cm vor die Kante fest.
An allen vier Seiten wiederholen.


So sollten die Soffstreifen für die Borten nun beim aufeinandertreffen an den Ecken ausschauen.


Jetzt falten wir die Decke diagonal.


So sollte eure Tischdecke beim diagonal legen ausschauen und 
der Nahtpunkte sollte sichtbar zu erkennen sein.


Alles passend aufeinanderlegen und glatt streichen. Die Stoffstreifen der Borten sollen parallel genau aufeinander passen.


Die diagonale Fluchtkante wird nun mit einem Lineal verlängert.


Wir markieren und stecken die Verlängerung der Stoffstreifen und nähen diese ab Nahtpunkt zusammen.


Der Länge nach den überstehenden Stoff auf 1cm zurück schneiden.


Alle Kanten Bügeln, den Stoffbruch auseinanderfalten und ebenfalls bügeln.
So sollte eure Rückseite nun ausschauen.


Wenn eure Vorderansicht so ausschaut ist die Borte schon mal an der Tischdecke ;o)
Weiter geht´s...


Alle vier Seiten werden nun 1cm um gebügelt.
Dazu nehmt ihr einen Streifen aus Pappe, zeichnet einen Abstand von 1cm auf
und bügelt den Stoff um die Pappekante.


Das Ganze wiederholen, doch nun mit 5 cm Abstand zur Pappekante.
Alles sehr gut bügeln, damit wir beim aufklappen gut sichtbare Bügellinien haben.


Wir klappen den Stoff auf und euer Bügelbild sollte jetzt diesem gleichen.


Durch den Schnittpunkt zeichnen wir eine Hilfslinie.
Welche auch gleichzeitig unsere neue Nahtlinie darstellt.
Wir falten die Tischdecke diagonal und nähen auf der markierten Nahtlinie 
bis 1cm vor die Stoffkante bzw. bis auf die Bügellinie.


Die Ecke gut zurückschneiden und auch die Stoffkante auf ca.1cm abschneiden.


Die Ecken ordentlich ausarbeiten und beginnen die Arbeit zu wenden.


So sollte eure Rückseite nach dem Wendem ausschauen.


Wenn die Vorderseite nun so ausschaut habt ihr es fast geschafft.
Denn ihr müsst nur noch schmalkantig absteppen und fertig ist die neue Osterdecke.


Für diejenigen unter euch, die es gerne noch etwas kniffeliger hätten...
Ich habe vorhin nicht verraten, das ich anstatt der 5cm, ganze 6 cm umgebügelt habe ;o)
Somit ergibt sich bei meiner Decke noch ein bisschen Luft für einen Zierstich ♥
Diesen nähe ich jetzt im inneren Rand der Tischdecke auf.


Die Vorderansicht zeigt den Zierstich,
der auf der rückwärtigen Seite, die Borte gleich in einem Arbeitschritt mit festgesteppt hat.



Wer bis hierhin durchgehalten hat darf sich jetzt auf das Dekorieren des Tisches freuen!
Dabei wünsche ich euch viel Spaß ♥


Donnerstag, 20. März 2014

BANJU Kissen ♥ Häkelkissen

Nachdem mein Granny Square Plaid vollendet war, musste ich mir eine neue Aufgabe suchen.
Einfach nur so auf dem Sofa sitzen kann ich nicht! Never!
An den Tagen, wo ich beruflich viel unterwegs war und keinen Elan hatte große Nähprojekte zu starten *hahawasheißtstartenhierliegenjagenugrum* kam mir das Häkeln ganz Recht.
Ich wollte schon immer mal die Banju Kissen von Farbenmix häkeln. Da ich kürzlich erst geräumt hatte, wusste ich also auch noch um die vorhandenen Wollschätze. Die förmlich darauf warteten verschafft zu werden ;o)
 

Jetzt werdet ihr fragen:" Hey Nicole, ein Banju Häkelkissen, von wegen?!"
Ganz ehrlich?! Ich muss euch antworten:" Diese Häkelkissen haben Suchtfaktor" ♥


Grundsätzlich häkelt man einfach nach der Anleitung von Farbenmix. Dabei kann dann aber in der Ausführung jeder selbst betsimmen, wie aufwendig man sein Banju haben möchte. Eher dezent oder doch verspielter. Es macht einfach unglaublichen Spaß hier noch ein paar Mäusezähnchen zu häkeln oder den Rand hier und dort noch etwas aufzupeppen.


Das Banju sieht einfach immer wieder anders aus ;o)
Welche Variante jetzt mehr Spaß bei der Verarbeitung macht, kann ich pauschal nicht beantworten.
Da die gehäkelte als auch die genähte Technik ihre Reize hat.
Probiert es doch einfach mal aus...
Es sind sicher nicht meine letzten Banjus. Ich habe mir vorgenommen noch ganz viele für den Sommer zu häkeln. Die verteile ich dann an meinen Lieblingsplätzen im Garten.
Ich werde euch berichten ...

Damit betrette ich heute die bunte Welt von Rums, Häkel ♥ Liebe, Meitlisache, Meertje und Crealopee
und bin gespannt was ihr wieder alles gwerkelt habt ♥

Dienstag, 18. März 2014

Mini - Pferdchen - Polkadots Dress

Hallo ihr Lieben!

Heute mache ich es mir noch mal ganz einfach. Ich habe nämlich letzte Woche bei meinem Spaziergang, gleich noch meine Jüngste mit eingepackt. 
Sie ganz lieb gebeten, doch mal mit ihrem Mini - Pferdchen - Polkadots - Dress für mich Modell zu stehen.
Ihr werdet es nicht glauben, sie hat es gemacht ;o)
Doch schaut selbst was sie euch zu zeigen hat...

Es kommt bei mir nicht mehr all zu oft vor, das ich für meine Mädels typische 
Kinderkleidung (bzw. Kinderstoffe) nähe.
Je nachdem wie die Schnitte ausfallen, kann ich schon die kleinste Damengröße "S" nähen.
Aber den Pferdchenstoff von Swafing fand ich dann doch zu niedlich ♥
Darum ist das heute auf jeden Fall mein Beitrag für Kiddikram, my KidsWear und Meitlisache.


Da das ganze Dress ein Freestyle von mir ist, wandert es nicht nur zu Creadienstag sonder auch zu  
Als Vorlage für die Tunika hat mir der Schnitt von Miou Miou gedient. Damit die Schultern und die Ärmel auch schön passen. Alles andere ist dann einfach so entstanden, bis kein Stückchen Stoff mehr übrig war!



Aber jetzt wollen die Beiden endlich spielen und toben ;o)
Stop!
Da fällt mir noch für alle Muttis ein Tipp ein...
Bislang habe ich mit den Swafing Stoffen sehr gute Erfahrungen beim Waschen gemacht.
Die Stoffe verwaschen und verziehen sich in keinster Weise ♥
In diesem Sinne... es darf Herumgetobt werden...

Sonntag, 16. März 2014

Kurzes Lebenszeichen...

... nach einer gefühlten Ewigkeit nicht mehr online, muss ich euch heute schnell mitteilen, das ich euch ganz schrecklich vermisst habe! Vom Berufsleben und dem Alltag völlig überrollt. War es mir stellenweise unmöglich zu kommentieren und dem ein oder anderen per Mail zu antworten.
Deswegen möchte ich mich an dieser Stelle ganz herzlich für eure lieben Kommentare bedanken.
Die ganzen lieben Mails in meinem Postfach...
Ihr dürft ganz sicher sein, das ich zwischendurch alles gelesen habe.
Danke ♥ Danke ♥ Danke ♥
Ich hoffe, das ich die nächsten Tage dazu kommen werde, einiges zu beantworten....
Es ist so schön zu wissen, das ihr lieben Menschen an mich gedacht habt und ich bin sehr froh, euch in den Weiten des www gefunden zu haben!!!

Einige Blogs habe ich in den Pausen via Handy verfolgen können. Das Kommentieren damit empfinde ich jedoch eher als mega umständlich....
Deswegen schreibe ich euch das nun in diesem Post und werde im Anschluss eine ausgiebige Blogrunde drehen ;o)
Ich bin wirklich sehr gespannt, was mich bei dem ein oder anderen alles erwarten wird ♥


Doch warum komme ich heute mit meinem Hund???
Zum einen hatte ich gegen Ende der Woche endlich einige wenige Stunden, um endlich auch etwas von dem herrlichen Sonnenschein zu tanken ♥
Wie man sieht waren wir ausgiebig spazieren...
Zum anderen fragen mich immer wieder liebe Menschen nach meinem Hund ;o)
 Da ich die Kamera dabei hatte,  dürft ihr euch meinen "little surprise" heute mal aus der Nähe anschauen.

Proudly present "Ben of little surprise" ♥
So lautet sein offizieller Zuchtname,
den wir gegen einen Rufnamen eingetauscht haben ;o)


Dieser Junghund wird bald zwei Jahre und ich kann euch verraten...
auch ER hält mich tüchtig auf Trab ;o)

Jetzt wisst ihr das es mich noch gibt, drum war es das vorerst mal von mir.
Habt einen guten Start in die neue Woche ♥

Samstag, 1. März 2014

Oh Happy Day4F ♥

Hallo ihr Lieben!

Eigentlich wollte ich euch gestern zum Freutag bereits meine H54F geschrieben haben. Aber wie das immer so ist, kommt es ersten anders und zweitens, als man denkt...
Da Martina den Freutag noch geöffnet hat, erzähle ich euch jetzt alles ganz schnell und freue mich auch nachträglich mit den anderen ganz dolle mit ♥

Da Pünktchen und ich meist ein Lied anstimmen,
entscheide ich mich heute für diesen Song:
http://www.youtube.com/watch?v=a37bBm8pXSk
♪ ♫... Oh Happy Day...♪ ♫

Als erstes habe ich mich diese Woche über das Nähergebnis meiner Jüngsten gefreut.
Sie hat sich mal wieder mit ihren Mädels an die Nähmaschine gesetzt und heraus gekommen ist dieses zauberhafte Utensilo. Mein Mutterherz macht jedes mal kleine Freudensprünge, wenn sie mir ihre selbstgenähten Dinge präsentiert. Ganz toll, gefällt mir richtig gut und ich bin sehr stolz darauf, das sie das schon so gut hinbekommt ♥
Dort werden jetzt die Karteikärtchen für die Englisch Vokabeln aufbewahrt.


 Die liebe Betty hat mich völlig nichts ahnend überrascht ♥

Mi querida Betty ♥
Me siento muy honrado!!!
¡Eres un caso! ;o)
¡ Muchas gracias!
Un fuerte abrazo de tu amiga y besitos para ti

Sie ist z.Z. mit ihrem Mann in Belgien im Urlaub und hat mir eine ganz liebe Karte geschickt!


Wie ich beim lesen der Karte so an Betty dachte und auf ihrem Blog schnell nachschaute, ob es auch wirklich DIE Betty ist...
Habe ich an Dich gedacht und in meinen Erinnerungen etwas gefunden, als ich das letzte mal in Belgien war!
Jede Wette, das Du diesen jungen Mann ganz sicher kennst ;o)
Drum sag ich nur Buleria, Buleria ...

Vamos!!!

 War ein tolles Konzert!!! 
Ein schönes Mädchenwochenende... wehe dem, man lässt einen Haufen spanischer Frauen auf diesen Mann los...oh weia.... ;o)
Danke für das Auffrischen dieser Erinnerungen ♥

 Ich bin aus dem freuen nicht mehr raus gekommen, sage ich euch ;o)
Denn seit dieser Woche bin ich megastolze Besitzerin dieses super genialen Buches von Lynette Anderson ♥


Eine Projekt schöner als das andere!
Alleine das Anschauen der Bilder verbreitet unendliche Glücksmomente.
Die Stoffe sind ein Traum!!!
Da möchte ich mich am liebsten irgendwo einsperren und nur noch vor mich hin nähen.

Außerdem sind meine Stöffchen gekommen. *freu*
Ausgesucht hatte ich sie für eine Schnabelina...
Ich weiß nicht ob das mit dieser Schnabi und mir nochmal was wird?
Ich hatte es schon so oft vor und ich müsste sie schon in zig Variationen besitzen...
Da bin ich mal gespannt, ob ich diese Stöffchen dieses mal zum Einsatz bringe ;o)

  
So rein Farben technisch würden sie doch perfekt zum Frühling passen ;o)


Der Frühling kommt mit großen Schritten, früher als gedacht und
 hat auch in meinem Garten bereits manches Glöckchen hervor gebracht ♥


Ich wünsche euch ein schönes erholsames Wochenende!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...